Staatsdurchquerende Schweizer Popmusik

16. März 2012 | Abgelegt unter Deutsch, Helvetia, Labels, Musikbote, Pop, Presse, Schlager, Style

Download-Single „Uf d‘Nase bin i gheit“ von Transit. Release date Digital: 30.03.2012.
Weitere Informationen erhalten Sie demnächst hier.

Transit (von lat. trans „durch“, ire „gehen“) steht u.a. für einen den Staat durchquerenden (Transit)-Verkehr.

Die musikalische Erfolgskarriere der Brüder Heinz, Kurt und Willi Gasser begann 1972, als die Schweizer Künstler mit ihrer gegründeten „Dave Hard“ Tanz- und Unterhaltungsband mehr als eine Dekade lang auf Welttournee gingen. 1985 löste sich die aus vier Musikern bestehende Band auf. Die Brüder Kurt und Willi verstärkten ihre Produzententätigkeit und gelten als Pioniere des schweizerischen Mundart-Pops der 80er Jahre. So produzierten sie nach „Dave Hard“ auf ihrem Label „Stöckli-Records“ unter den Projektnamen „Transit“, „Kopfhörer“ und „Gasser-Clan“ mehrere Mundart-Popalben und legten damit zudem ihren neuen Schwerpunkt auf Eigenkompositionen.

Nicht zu verwechseln mit der 1973 entstandenen DDR-Rockband, die damals als Gegenstück zu Udo Lindenberg galt, formierten die Gasser-Brüder mit ihrer Projektband „Transit“ eine wegbezeichnende musikalische Basis für eingängigen Mundart-Pop. „Transit“ steht hier im übertragenen Sinne für eine Musik, die durch die gesamte Schweiz transportierte wurde. Bereits 1986 entstand das Album „I by zwäg“, verbunden mit vielen Liveauftritten, bei denen der Name Gasser in der Schweiz bis heute ein Begriff für ihre Bühnen-Performance ist. Ihren größten Erfolg hatten die Komponisten mit dem Song „I by ’ne Unglücksrab“, der als Songbeitrag in der Schweizer Vorentscheidung zum Grand Prix Eurovision 1981 teil nahm und als Sieger in der Radiohörer-Fachjury Radio Zürich-Lugano-Genf hervor ging. Das Label HELVETIA SOUND hat sich auf Schweizer Produktionen spezialisiert. Die vorliegende Produktion mit den Songs „Uf d‘Nase bin i gheit“ und „Wohäre mit däm Dräck“ wurde nun digital remastert und als „25th Anniversary Edition“ wiederveröffentlicht.

Heute realisieren die Brüder unter dem Namen WIKU als Musiker-, Komponisten-, Produzenten- und Arrangeur-Duo ihren akustischen Visionen vornehmlich für Filmmusik, die von elektronischen Klängen dominiert werden. Mit innovativer Instrumentation hat WIKU eine eigene und unverwechselbare Musikrichtung geschaffen. Der WIKU-Sound gründet sich auf smoother (World-) Jazz-Basis, gerne mit Streichern orchestriert. So entstand eingängige Filmmusik- und TV-Kompositionen unterschiedlicher Genre. U.D.A.

Zu finden auf allen guten Onlinestores (Amazon, iTunes, Napster, eMusic etc.). Unterstützen Sie den Künstler und kaufen Sie die Musik. Copy kills music!
Support the artist and buy their music. Find our music at all good online stores like Amazon, iTunes, Napster, eMusic etc.

Transit are:
Willi Gasser (Voc, Trb, Trpt, Keyb, Dr Progr.)
Kurt Gasser (Git, Keyb, Git Synthi, Dr Progr.)

Recorded at Buchenrainstudio/Stöckli Records, Switzerland
Foto: WIKU

Arranged, recorded and produced by Kurt + Willi Gasser
Erstveröffentlichung 1987

Premastering by Helvetia Sound at 24 Bit Mastering S.K.B. Soundlab, Germany; Valve Mastering Technology
Published by The Frankfurter Publisher, Edizione
Helvetia Sound is a Trade Mark and member of the GEMA.

Eine Originalaufnahme von Helvetia Sound und Stöckli Records
LC 24464 Helvetia Sound
© 1987, 2012 MCDP International UG

Titel: Uf d‘Nase bin i gheit (Single-DJ-Mix)
[audio:streaming/HELD303/dex311230301.mp3]
weitere Details zeigen


Feed RSS-Feed zur Kategorie Labels (Helvetia Sound)

Digiprove sealCopyright protected © 2012

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben