Fred Richmund stehen für die „Neue schwäbische Welle“

11. Januar 2012 | Abgelegt unter Artists, Deutsch, Labels, Musikbote, Presse, Schlager, Style, The Frankfurter Label, Volksmusik

Download-Album “Schwäbische Geschichten” von Fred Richmund. Release date Digital: 20.01.2012. Weitere Informationen erhalten Sie demnächst hier.

Frech, lustig, schwäbisch: „Do beißt die Maus koin Fada ab…..“! Fred Richmund, drei Freunde aus dem Schwabenland, stehen für die „Neue schwäbische Welle“. Sie sehen sich nicht als brachialer Tsunami, dennoch als mitreißende Welle des schwäbischen Humors. Eigene Lieder mit frechen und witzigen Texten und ebensolchen Texten auf bekannte Lieder, dazwischen „Schwäbische Geschichten“, das ist die Welle, welche „bestes schwäbisches Musikkabarett“ trägt.

Drei Freunde, die in der gleichen Mundart verwurzelt sind, haben ein Comedy-Programm auf die Beine gestellt, das für garantierten Lachmuskelkater sorgt. Es sind Geschichten aus dem Leben, die das Wasser zu einer mitreißenden Welle auftürmen lassen; Musikalisch ebenso, wie auch in Anekdoten zwischen den Liedern und das natürlich auf schwäbisch.

Man’Fred‘, Ul’RICH‘ und Ray’Mund‘ ergänzen sich nicht nur in den zweiten Silben ihrer Vornamen zum Trio FRED RICHMUND. Zusammen bilden sie den Klangkörper aus Gitarre, Bass und „Schlagzeugle“, also die Basis für den Transport der witzig-frechen Textinhalte, die vom Staubsaugermann, dem Gartenidyll, den Männerträumen oder Spätzle und Soß erzählen.

Da werden Fragen gestellt: „Hosch Du Kehrwoch’ zur Zeit“ (im Original: „Are you lonesome tonight“ von Elvis). Da werden Tatsachen benannt: „Romhocka isch nix“ („Route 66“), „Du bisch halt mei heilix Blechle („There goes my everything“), „Des isch d’r Grund für den Krach“. Da wird aufgefordert: „Schwätz m’r doch koi Mark in d’ Dasch!“. Da wird geschworen: „I reg koi Bier me a“. Da wird aus dem Nähkästchen geplaudert: „Männer haben Träume“, D’Schwoba ond ihr Garta“. Da wird einfach aus dem Leben erzählt: „Fleckafescht“, Im Fernsehturm da brennt no Licht“, „Fleckablättle“.

Musik hatte schon immer einen sehr hohen Stellenwert im Leben der drei Freunde. Uli und Manfred stehen schon fast eine „Silberhochzeit lang“ zusammen auf der Bühne. Als Mitglieder der Show- und Tanzband „Combo Martinique“ begleiteten sie namhafte Künstler bei Live-Auftritten zwischen „Köln und Kitzbühl“. Künstler wie z.B. „Marianne und Michael“, Costa Cordalis, Bernd Clüver, Mary Roos, Rudi Carrell und der ebenfalls legendäre Roy Black genossen die musikalische Zusammenarbeit mit den Musikern in Zeiten, als es noch keine Playbacks gab und eine notensichere Begleitband wichtig und unersetzlich war.
U.D.A

Zu finden auf allen guten Onlinestores (Amazon, iTunes, Napster, eMusic etc.). Unterstützen Sie den Künstler und kaufen Sie die Musik. Copy kills music!

Fred Richmund are:
Fred Fix
Uli Voss
Ray Fix

Recorded at Kellerstudio Stuttgart 2011

All Songs published by ‘Musekater Musikverlag’, Heinigen

The Frankfurter Label is a Trade Mark of MCDP International UG and member of the GEMA.
LC 19088 The Frankfurter Label
© 2012 MCDP International UG

Titel: Schwätz m’r doch koi Mark end Tasch
[audio:streaming/TFLD809/dex311280903.mp3]

weitere Details zeigen

Support the artist and buy their music. Find our music at all good online stores like Amazon, iTunes, Napster, eMusic etc.

RSS-Feed zu dieser Kategorie (The Frankfurter Label)

Digiprove sealCopyright protected © 2012

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben