Tondokumente von Michi Schnell entdeckt!

22. Mai 2011 | Abgelegt unter Artists, Labels, Musikbote, New Releases, Presse, Recording Infos, Schlager, Style, The Frankfurter Label

Michi Schnell TFLD807Download-EP-Album “Und da fragst Du mi‘ warum i‘ di‘ gern hab ” zum 29. Jahrestag von Michi Schnell. Release release date Digital und Jahrestag: 08.07.2011.
Weitere Informationen erhalten Sie demnächst hier.

Tondokumente von Michi Schnell entdeckt! Das Schicksal des Musikers Michi Schnell aus den achtziger Jahren ist immer noch nicht geklärt.
Eine Haushaltsauflösung im bayrischen Kirchberghausen brachte lange in Vergessenheit geratene Tondokumente zum Vorschein, die einen bis heute ungeklärten Fall in Erinnerung ruft. Es handelt sich um Aufnahmen des lokal bekannten Musikers Michi Schnell, der sich im Juli 1982 nach einem Auftritt auf den Heimweg begab und dort aber nie ankam.

Michi Schnell wurde 1960 in Kirchberghausen in Bayern geboren. Von frühester Jugend an kam er mit traditioneller Hausmusik in Berührung. In der Pubertät wurde er von moderner Pop- und Rockmusik beeinflusst und begann seine Emotionen in eigenen Liedern zu verarbeiten.

Wie die meisten jungen Menschen durchlebte er Höhen und Tiefen der Liebe und drückte diese Gefühle in seinen Texten und Melodien aus. Seine Lieder waren in erster Linie für ihn selber gedacht. Ein musikalisches Tagebuch. Sie wurden zu seinen Lebzeiten nie veröffentlicht. Als Musiker und Sänger in verschiedenen Bands erlangte er regionale Aufmerksamkeit und es bildete sich ein großer Fankreis.
Mit seinen Auftritten verdiente er sich das Geld für die Investition in ein eigenes Studio. Hier begann er seine eigenen Lieder aufzunehmen. Natürlich träumte auch er davon, dass seine eigenen Songs einmal erfolgreich „auf Platte“ erscheinen…

Dazu sollte es nicht kommen. Im Sommer 1982, gerade 22 Jahre alt, kam er auf der Heimfahrt von einem Auftritt unter mysteriösen Umständen in einem Waldstück von der Straße ab. Der Wagen überschlug sich mehrfach und zerschellte zuletzt frontal an einem Baum. Laut Angaben von Polizei und Feuerwehr dürfte diesen Unfall kein Insasse überlebt haben. Es wurde jedoch keine Person im Wagen gefunden. Michi Schnell war und blieb verschwunden.

Dann der sensationelle Fund: Anfang 2011 wurde der elterliche Haushalt aufgelöst und dabei kamen die alten Aufzeichnungen und Bänder seines musikalischen Schaffens wieder zum Vorschein. Nun wollte es der Zufall, dass diese Hinterlassenschaft nicht einfach entsorgt wurde, sondern den beiden Verlegern MCDP International in Frankfurt sowie dem Musekater Musikverlag in Heiningen zugespielt wurden. Dort erkannte man die emotionale Ausstrahlung des Lebenswerkes von Michi Schnell und brachte nun eine Auswahl an Aufnahmen zur Veröffentlichung.

Es handelt sich hierbei um eine Trilogie, die den Beginn, den Höhepunkt und das enttäuschte Ende einer Beziehung beleuchtet. Wie aus dem Umfeld zu erfahren war, hatte sich Michi Schnell in seinem letzten Lebensjahr in ein Mädchen aus Norddeutschland verliebt. Den Beginn dieser Beziehung markiert das Lied: „Und da fragst du mi’, warum i’ di’ gern hab?“ in bayrischer Mundart.
Auf dem Höhepunkt der Liebschaft kommt es zu einem Duett mit der Freundin Heidi Harms, das in hochdeutsch erklingt: „Liebe geht seltsame Wege“.
Das enttäuschende Ende ist nun wieder alleine im Dialekt besungen. Es klingt wie eine ernüchternde Mahnung: „Lass uns einmal vernünftig sein“.
Die Veröffentlichung seiner Lieder lässt erneut die Frage aufkommen: Was ist Michi Schnell damals wirklich widerfahren? Aus aktuellem Anlass wird der Radiosender „Musicradiostation“ eine Sondersendung über Michi Schnell kurzfristig ansetzen.

Zu finden auf allen guten Onlinestores (Amazon, iTunes, Napster, eMusic etc.). Unterstützen Sie den Künstler und kaufen Sie die Musik. Copy kills music!
Support the artist and buy their music. Find our music at all good online stores like Amazon, iTunes, Napster, eMusic etc.

Musik und Text: Michi Schnell
Published by ‘The Frankfurter Publisher, Edizione’, Frankfurt am Main / ‘Heart-Rock-Music-Edition’, Heiningen; All rights worldwide administered by The Frankfurter Publisher Edizione, Frankfurt am Main.
Abbildung Titelseite: Heidi Harms

LC 19088 The Frankfurter Label
© 1980, 1982, 2011 MCDP International Distribution & Publishing

Titel: Und da fragst Du mi‘ warum i‘ di‘ gern hab
[audio:streaming/TFLD807/dex311180701.mp3]
weitere Details zeigen


Lokal-Matador Michi Schnell verschollen

Das Mysterium des Michi Schnell

RSS-Feed zu dieser Kategorie (The Frankfurter Label)

Digiprove sealCopyright protected © 2012

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben