Gasser-Clan: Irgend E Traum Muess Me Ha

8. Oktober 2010 | Abgelegt unter Deutsch, Helvetia, Labels, Musikbote, New Releases, Pop, Presse, Schlager, Style

HELD304Download-Album „Irgend E Traum Muess Me Ha“ von Gasser-Clan. Release date Digital: 05.11.2010.
Weitere Informationen erhalten Sie demnächst hier.

Die musikalische Erfolgskarriere der Brüder Heinz, Kurt und Willi Gasser begann 1972, als die Schweizer Künstler mit ihrer gegründeten „Dave Hard“ Tanz- und Unterhaltungsband mehr als eine Dekade lang auf Welttournee gingen. 1985 löste sich die aus vier Musikern bestehende Band auf. Die Brüder Kurt und Willi verstärkten ihre Produzententätigkeit und gelten als Pioniere des schweizerischen Mundart-Pops der 80er Jahre. So produzierten sie nach „Dave Hard“ auf ihrem Label „Stöckli-Records“ unter den Projektnamen „Transit“, „Kopfhörer“ und „Gasser-Clan“ mehrere Mundart-Popalben und legten damit zudem ihren neuen Schwerpunkt auf Eigenkompositionen.

Das vorliegende, 1996 entstandenen zweite Gasser-Clan-Album “Irgend E Traum Muess Me Ha“ ist die musikalische und kompositorische Fortführung des 1990 erschienenen Albums „Blyb doch so…“. Anspieltipps des Albums sind neben dem Hit „Irgend E Traum Muess Me Ha“ des Weiteren „Absturz Gha“ und „So Chumm I derhär“.
Mit dem Song „I by ’ne Unglücksrab“ hatten die Gasserbrüder 1981 einen ihrer ersten großen Erfolge. Dieser Titel nahm als Songbeitrag in der Schweizer Vorentscheidung zum Grand Prix Eurovision 1981 teil und ging als Sieger in der Radiohörer-Fachjury Radio Zürich-Lugano-Genf hervor. 1982 wurde der Song zusammen mit „Music is my life“ auf Tonträger ausgekoppelt.
Anfang des 21. Jahrhunderts produziert und hört die Welt nur noch digital. Das Label HELVETIA SOUND hat sich dabei auf Schweizer Produktionen spezialisiert. Die vorliegende Produktion blieb bisher unveröffentlicht. Nach einem digitalen Remastering gelangt sie nunmehr erstmals zur Veröffentlichung.

Heute realisieren die Brüder unter dem Namen WIKU als Musiker-, Komponisten-, Produzenten- und Arrangeur-Duo ihren akustischen Visionen vornehmlich für Filmmusik, die von elektronischen Klängen dominiert werden. Brillant kombiniert werden die musikalischen Gene von alter 70’ies Electronic-Avantgarde, antikem Elektropop und modernem Trancesound in ihrem mysteriösen Studio-Reagenzglas zu Soundtracks zusammengebraut.
Auf erstaunliche Weise gelingt es den Soundtüfflern, Soundfragmente mit viel Geschick zu einem musikalischen Gesamtwerk zu vereinen. Mit innovativer Instrumentation hat WIKU eine eigene und unverwechselbare Musikrichtung geschaffen. Der WIKU-Sound gründet sich auf smoother (World-) Jazz-Basis, gerne mit Streichern orchestriert. Inspiriert durch Enigma, Pat Metheny, Vollenweider, Yello und dem ganzen Weltgeschehen entstanden eingängige Filmmusik- und TV-Kompositionen unterschiedlicher Genre. U.D.A.

Weitere Gasser-Clan Veröffentlichungen:
Blyb doch so… (1990)

Zu finden auf allen guten Onlinestores (Amazon, iTunes, Napster, eMusic etc.). Unterstützen Sie den Künstler und kaufen Sie die Musik. Copy kills music!
Support the artist and buy their music. Find our music at all good online stores like Amazon, iTunes, Napster, eMusic etc.

Gasser-Clan are:
Willi Gasser (Lead vocals, Bass, Keyboards, Posaune)
Kurt Gasser (Gitarren, Keyboards, Drum programming)

Recorded at Buchenrainstudio/Stöckli Records, Switzerland
Fotos: WIKU, studiots (shutterstock.com)

Arranged and recorded by Kurt + Willi Gasser
Produced by Kurt + Willi Gasser & Cillian D. for MCDP International
Produktion 1996, Erstveröffentlichung 2010

Eine Originalaufnahme von Helvetia Sound und Stöckli Records
LC 24464 Helvetia Sound
© 1996, 2010 MCDP International Distribution & Publishing

Titel: Irgend e Traum muess me ha
[audio:streaming/HELD304/dex311030403.mp3]
weitere Details zeigen



Gasser-Clan

Feed RSS-Feed zur Kategorie Labels (Helvetia Sound)

Digiprove sealCopyright protected © 2012

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben